Erbsafel Shakshuka ⓥ

Aktualisiert: März 11



Erbsafel - der perfekte Snack für Unterwegs, während eines Filmabends, als Häppchen auf Parties.

Das ganze kombiniert mit einem Gemüseeintopf, egal ob italienischer oder orientalischer Art - eine Geschmacksexplosion.


Je nach Gewürzwahl kannst du dem ganzen eine gewisse Note verleihen. Dieses mal traf ich die westliche Wahl - Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver, Knoblauch. Diese schmeckten erstaunlicherweise wie herkömmliche Fleischbällchen. Du kannst sie aber auch mit Koriander, Cumin und sonstigen Falafelüblichen, orientalischen Gewürzen mischen.



Zubereitung


Erbsen in der Mikrowelle oder im Topf erhitzen, bis sie gaaanz weich sind.

♡ Ich habe meine in einem Handhäxler zerkleinert, so blieben kleine Stückchen übrig, was dem ganzen etwas Biss verleiht. Du kannst natürlich auch alles im Mixer zerkleinern oder mit der Gabel zermatschen.

♡ die restlichen Zutaten einfach untermischen

♡ Nach belieben Würzen: (gilt auch für dein Eintopf!)

- westlich: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chili, Kräuter der Provence

- orientalisch: Salz, Cumin, Curcuma, Koriander, Chili, Knoblauch, evtl. Zitrone

♡ zu kleinen Kügelchen formen - es sollten sich 10 Stück perfekt ausgehen

♡ Im Airfryer 200° 10' (Im Ofen könnte es etwas länger dauern)

♡ TK Gemüse für den Eintopf unter heißem Wasser auftauen, dann geht die Weiterverarbeitung viel schneller.

♡ Anschließend in einem Topf (ich bevorzuge einen beschichteten Wok) scharf anbraten, damit das Wasser verdunstet. Tomatenmark und evtl. Knoblauch hinzugeben und ebenfalls etwas anbraten und schließlich mit Wasser aufgießen und etwas köcheln lassen.



Mahlzeit!





48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen