Spirulina Noodles ⓥ



Liebst du Maki und Sushi genauso wie ich? Den salzigen Geschmack von Algen? Bist du offen für Unbekanntes? Dann trau dich und nutze dein Spirulina nicht nur als Superfood, sondern auch als Geschmackskomponente!


Nicht nur, dass es super schmeckt, es ist eines der Ruckzuck Rezepte, die schon fertig sind bevor du richtig losgelegt hast. Warm und kalt genießbar, denn die Sauce schmeckt auch toll als Salatdressing.





Zubereitung


♡ Die Glasnudeln wie beschrieben zubereiten. [1]

♡ Gemüse bissfest garen.

♡ Tofu würzen und scharf anbraten. [2]

♡ Spirulina mit gewünschter Menge des Nudelwassers zu einer Sauce anrühren, mit den Nudeln verrühren und würzen. [3]


Mahlzeit!

1. Du kannst statt den Glasnudeln auch super Linsen/Erbsennudeln nehmen und dafür die extra Proteinquelle weglassen.

2. Um dem Tofu einen besonderen Geschmack zu verleihen hilft es ihn für längere Zeit in einer Marinade einzulegen. ZB. mit einer kalorienfreien Teryiaki Sauce, Chili, Knoblauch. Tofu ist nur optional, Hühnchen schmeckt sicher auch toll dazu. Nutze eine beschichtete Pfanne, damit du kein Öl verwenden musst.

3. Das Nudelwasser eignet sich immer gut, um die Saucen aufzugießen. Hier kannst du auch gleich eine beliebige Menge Wasser im Topf lassen und einfach das Spirulina einrühren. Ich persönlich mag den natürlichen Geschmack vom Spirulina sehr, deshalb würze ich nur noch mit Salz und Chili. Safran wäre bestimmt auch legendär drauf (nur nicht damit übertreiben - teuer und intensiv!)

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen